Knorpelschutzstoffe (Chondroprotektiva) der Grünlippmuschel

Die in der neuseeländischen Grünlippmuschel (Perna canaliculus) enthaltenen Glykosaminoglykane (GAG) unterstützen die Knorpelgesundheit. Die Glykosaminoglykane reduzieren Schmerzen, Steifheit und Schwellungen der Gelenke und besitzen die Fähigkeit neue Synovia (auch Synovialflüssigkeit oder Gelenkschmiere) zu bilden (durch die Fähigkeit Wasser zu binden).

Grünlippmuschel enthält auch Lyprinol. Lyprinol enthält 12 verschiedene Omega-3-Fettsäuren. Dieser Wirkstoff findet sich ausschliesslich in der Grünlippmuschel mit speziellen entzündungshemmenden Eigenschaften.

Weitere wichtige Inhaltsstoffe der Grünlippmuschel sind Omega-3-Fettsäuren, Furanfettsäure, Mineralstoffe und Spurenelemente. ‪Speziell die Furanfettsäuren der Grünlippmuschel sind entzündungshemmend und radikalfangend. Die Grünlippmuschel enthält zudem unterschiedliche Antioxidantien, die das Immunsystem aktiv stärken, wodurch auch Entzündungen gehemmt werden. Es kommt zu einer Schmerzlinderung und Abschwellung der Gelenkregion.

Die Grünlippmuschel:

  • Einsatz in der komplementären Behandlung von entzündlich-degenerativen Gelenkerkrankungen (Arthritis, Polyarthritis, Morbus Bechterew…)
  • positive Wirkung bei der Behandlung von Asthma

Kombi-Tipp: Grünlipp Superior ist eine ausgewogene Formel mit Yucca, Ingwer und Vitamin E – besonders rein und reichhaltig an Saponinen für Ihre Gelenk-Gesundheit. Effekte sind allerdings erst nach zwei- bis vierwöchiger (täglicher) Einnahme zu spüren.

Mehr über Grünlipp Superior mit Yucca und Ingwer plus Vitamin E

Gegenanzeigen
Für Schwangere, Stillende sowie für Menschen mit Meeresfrüchte-Allergie ist die Grünlippmuschel nicht geeignet.

Wissenschaftliche Veröffentlichungen:

  • Brien, S., Prescott, P., Coghlan, B., Bashir, N. & Lewith, G.. (2008 Mar). Systematic review of the nutritional supplement Perna Canaliculus (green-lipped mussel) in the treatment of osteoarthritis, QJM: Montly Journal of the Associaction of Physicians, 101(3):167-79. doi: 10.1093/qjmed/hcm108
  • Cobb C., Ernst E.: Systematic review of a marine nutriceutical supplement in clinical trials for arthritis: the effectiveness of the New Zealand green-lipped mussel Perna canaliculus. Clin Rheumatol. (2005)
  • Cho S., Jung Y., Seong S. et al.: Clinical efficacy and safety of Lyprinol, a patented extract from New Zealand green-lipped mussel (Perna canaliculus) in patients with osteoarthritis of the hip and knee: a multicenter 2-month clinical trial. Allerg Immunol . 35:212–6. (2003)
  • Caughey D., Grigor R., Caughey E., et al.: Perna canaliculus in the treatment of rheumatoid arthritis. Eur JRheumatol Inflamm. 6:197–200. (1983)
  • Emelyanov A., Fedoseev G., Krasnoschekova O., et al.: Treatment of asthma with lipid extract of New Zealand green-lipped mussel: a randomised clinical trial. Eur Respir J. 20:596–60. (2002)
  • James M., Cleland L.: Dietary n-3 fatty acids and therapy for rheumatoid arthritis. Semin Arthritis Rheum. 27:85–97. (1997)
  • Rainsford K., Whitehouse M.: Gastroprotective and anti-inflammatory properties of green lipped mussel ( Pernacanaliculus ) preparation. Arzneimittelforschung;30:2128–32. (1980)

Heilpflanzen unterstützen unser Abwehrsystem

Neben frischem Grün braucht unser Körper auch die sekundären Pflanzenstoffe der Wildkräuter. Und diese sind dort reichlich enthalten. Während sekundäre Pflanzenstoffe eigentlich die Aufgabe haben, Schädlinge abzuwehren und Insekten anzulocken, zeigen sie im menschlichen Organismus zahlreiche gesundheitsfördernde Effekte. Im Gegensatz zu den heutigen Kulturpflanzen, liefern Wildkräuter verdauungsfördernde Bitterstoffe und viel Chlorophyll, welches die Blutbildung unterstützt und auch antibakteriell, antikarzinogen und antioxidativ wirkt.

Vitamin-Tabletten: Mehr über Wildkräuter Frühjahrskur



An dieser Stelle möchten wir einen Beitrag von Wolf-Dieter Storl einbetten.

„Die beste Abwehr gegen Viruserkrankungen aller Art ist ein gesundes, starkes Immunsystem und dieses wird durch Hygiene, sauberes Wasser, Luft, Sonnenschein, körperliche Bewegung, gute Ernährung, genügend Schlaf und durch seelische Faktoren, wie Liebe, Geselligkeit und allgemeine Lebensfreude am besten unterstützt…“

Besonders in der heutigen Zeit ist es wichtig, dem Körper Lebenskraft zu geben und das Immunsystem zu stärken. Holunder (Sambucus) entpuppt sich dabei als ein besonderes Kraftpaket und ist eine ausgezeichnete Quelle für Antioxidantien.
Holunder hat eine klinisch bewiesene wissenschaftlich untermauerte Wirkung, die virendämpfend ist. Bei Virenerkrankungen wirkt diese Heilpflanze sehr effetiv (Herpes und Gürtelrose).

Lesen Sie auch Die Heilkraft des Schwarzen Holunder (Sambucos nigra)