Frischzellenkur mit Tomatensaft: Die Vorteile von Lycopin

Tomatensaft ist ein absolut gesundes Getränk: Lycopinreich, sättigend, entzündungshemmend und entgiftend.

Lycopin beugt nicht nur Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor. Er schützt die Haut auch vor UV-Schäden.

Wissenschaftler empfehlen gern eine Tomaten-Saftkur: Ein tägliches Glas Tomatensaft acht Wochen lang, wirkt Wunder und lässt Körperfett schmelzen (Tomatensaft ideal für Diabetiker und auch adipöse Kinder). Aber auch im Alltag sollte man so oft wie möglich ein Glas Tomatensaft konsumieren.
Für den Tomaten-oder Saftmuffel empfehlen wir die Supplementierung mit Lycopin. Ob Prostatakrebs oder Gebärmutterhalskrebs – dieses Carotinoid hemmt Krebs und nicht nur das.

Da der menschliche Körper selbst kein Lycopin produzieren kann, muss es über die Nahrung aufgenommen werden.
Mehr über den sekundäre Pflanzenstoff Lycopin

Weiterführende Informationen:

Einfluss von Karotten- und Tomatensaft-Konsum auf Coloncarcinogenese-relevante Faecesmarker beim Menschen.
Dissertation der Naturwissenschaften (Dr. rer. nat.) Fakultät Naturwissenschaften Universität Hohenheim – vorgelegt von Kerstin Schnäbele aus Karlsruhe 2005